Das Projekt

Die Initiative myjob dorsten bedient 2 Internetseiten  - die Projektseite www.myjob-dorsten.de. - darauf befinden Sie sich jetzt!  Das Ziel dieser Seite ist die transparente Darstellung der Aktivitäten in Dorsten und die Bereitstellung eines Terminkalenders. 

Lokale Informationen und Ansprechpartner/innen, Sponsoren und Förderer, Projekte und Aktionen finden hier ihren Platz. Wenn Sie Ihre Angebote, Infos einstellen möchten, eine Verlinkung wünschen, melden Sie sich telefonisch oder unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

 
Die zweite Seite ist das Infoportal Wirtschaft und Schule als Partner (WSP), die Datenbank wsp.myjob-dorsten.de, dessen Betreiberin die Bezirksregierung Münster ist.  Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer, Eltern und Vertreterinnen und Vertreter aus der lokalen Wirtschaft werden mit dieser Datenbank arbeiten. Ein guter Übergang von der Schule in den Beruf und die Fachkräftesicherung für den Wirtschaftsstandort Dorsten wird so bestens und zukunftsweisend  von allen Beteiligten mitgestaltet.   

 

Der Verein myjob-dorsten e.V. betreut federführend beide Seiten, wirbt für das WSP Infoportal: wsp.myjob-dorsten.de und unterstützt alle Beteiligten gleichermaßen. Wenn Sie Ideen, Anregungen haben, die dem Projektgedanken dienen, nehmen Sie Kontakt auf. 

Die entscheidenen Vorteile

  • Heranwachsende erfahren per Mausklick, was die Dorstener Berufswelt zu bieten hat.
  • Eltern haben die Möglichkeit, den Berufswahlprozess ihrer Kinder aktiv zu begleiten. 
  • Schulen nutzen die Angebote für ihre Schülerinnen und Schüler.
  • Unternehmen, Arbeitgeber/innen und Freiberufler /innen präsentieren sich, vermitteln Erfahrungen und Wissen aus dem „echten Berufsleben“ und knüpfen erste Kontakte zu Heranwachsenden.
  • Die Partner im Übergang von der Schule zum Beruf finden eine transparente Möglichkeit der Vernetzung
  • myjob-dorsten.de bietet lokale Informationen und Hilfestellungen

Das können Sie tun...

Die wsp.myjob-dorsten.de Seite ermöglicht Ihnen über ein persönliches Login Ihr Unternehmen, Ihre Organisation, Ihren Beruf jungen Menschen zu präsentieren. Sie entscheiden, was Sie anbieten möchten – ein Angebot reicht aus, um Teil von der myjob dorsten Initiative zu werden.

 

Zum Beispiel…

  • Betriebspraktikum
  • Ausbildungsplatz

  • Sie, Mitarbeiter/Innen oder Azubis bieten fachbezogene Beiträge im Schulunterricht oder diverse Aktionen (Probebewerbungsgespräche, Betriebsbesichtigungen oder ähnliches).
  • Sie beteiligen sich an dem Berufsinformationstag (BIT) der einzelnen Schulen und Ausbildungsbörsen in Dorsten.

Erste Schritte…

 

Gibt es bereits Erfahrungen, Angebote für Schülerinnen und Schüler? Haben Sie, Ihre Mitarbeiter/innen und Azubis,  Ideen, wichtige Themen für eine Unterrichtsstunde, ein Gespräch mit Schülerinnen und Schülern, Lehrerinnen und Lehrern?
Gibt es Möglichkeiten für Praktika? Für Schüler/innen, Teilnehmer/innen an Qualifizierungen, für ein Freiwilliges soziales Jahr oder Praktika im Rahmen eines Studiums oder dualem Ausbildungsgang?
Können Sie, Ihre Mitarbeiter/in sich vorstellen Probebewerbungsgespräche zu führen und jungen Menschen Tipps auf den Weg zu geben? Können Sie sich vorstellen Ihre Betriebsstätte zu öffnen für Besichtigungen? Oder an Berufsinfotagen und lokalen Ausbildungsbörsen mitzumachen?


Klären Sie, wer Ansprechpartner/in für Anfragen z.B. Praktika, Unterricht, Probebewerbungen, Azubi-Stellen, etc. in Ihrem Betrieb / Ihrer Organisation ist.

Formulieren Sie Ihre Texte, Ihre Angebote – haben Sie Dorstener Heranwachsende und Eltern im Blick.

 

Sie finden Hilfestellungen und Tipps im www-myjob-dorsten.de - Servicebereich Wirtschaft.

...und was haben Sie davon?

  • Sie profitieren von dem unmittelbaren Kontakt mit Heranwachsenden und lernen die Schulen als zukünftige Ansprechpartner kennen.
  • Sie können junge Menschen motivieren und für Ihr Unternehmen begeistern, geben wichtige Impulse zur Ausbildungsreife ihrer zukünftigen Mitarbeiter - und schaffen so die Voraussetzung für ein späteres positives und vertrauensvolles Ausbildungs - und Arbeitsverhältnis.
  • Sie werden Teil eines Dorstener Netzwerks, profitieren vom Wissensaustausch und sind involviert in die Entwicklung neuer Ideen für Dorsten!
  • Sie leisten einen entscheidenden Beitrag, um den Wirtschaftsstandort Dorsten nachhaltig zu sichern
  • Sie helfen dabei, den Jugendlichen von heute eine berufliche Zukunft in Dorsten zu ermöglichen und so unsere Stadt als attraktiven Lebens- und Berufsmittelpunkt für die Erwachsenen von morgen zu erhalten!